Retten Löschen Bergen Schützen

Einsätze 2020

Einsatz #6

Datum: 10.11.2020

Uhrzeit: 12:44

Alarmstichwort VU eine verletzte Person

Einsatzdauer: ca. 1 Stunde

Einsatzort Paradies im Siebertal. Nach dem Eintreffen am Unfallortort Sahen wir folgende Lage. Ein Pkw ist von Herzberg kommend ins Schleudern geraten und hatte hierbei einen im Carport abgestellten Pkw gerammt und ist danach in eine Mauer gefahren. Der Fahrer wurde hierbei glücklicherweise nur leicht verletzt und wurde schon von den Rettungssanitätern versorgt. Zu seinem Glück fuhren grade per Zufall ein Krankentransportfahrzeug vorbei. Die Kollegen konnten die Ersthilfe einleiten.

Die Feuerwehr Herzberg war schon vor Ort und in Absprache mit den Feuerwehrkameraden übernahmen wir die Verkehrssicherung.

Nach dem Abrücken der Feuerwehr Herzberg konnten wir die Unfallstelle der Polizei übergeben und den Einsatz beenden.

Im Einsatz waren Zug 2 Feuerwehr Herzberg (mit Sieber), zwei Polizeibeamte, ein RTW und ein Krankentransportwagen (Ersthelfer!)

Bericht Manuel Timm. Fotos Jasmin Timm und Manuel Timm

Einsatz #5 

Datum: 16.10.2020 

Uhrzeit: 10:50 

Alarmstichwort: VU LKW umgestürzt 

Einsatzdauer: ca. 2 Stunden

Wir wurden hier zu einem Verkehrsunfall in das Kulmketal gerufen. Wie sich beim Eintreffen am Einsatzort herausstellte war ein Holz-LKW von der Straße in die Kulmke gerutscht und dann umgekippt. Glücklicherweise wurde der Fahrer nur leicht Verletzt. Der LKW konnte mit unseren Mitteln nicht geborgen werden. So musste ein Bergungsunternehmen beauftragt werden.

Im Einsatz waren Zug 2 der Feuerwehr Herzberg (mit Sieber), zwei Polizeibeamte und ein RTW.

Bericht Manuel Timm, Fotos Thomas Große

Einsatz #4

Datum: 12.07.2020

Uhrzeit: 12:29

Alarmstichwort: Brand Mülltonne

Einsatzdauer: ca. 1/2 Stunde

Hier hat ein Kleinbrand uns zum Einsatz gerufen. Beim Brand einer Mülltonne kam es zu einer starken Rauchentwicklung. Aufmerksame Mitbürger alarmierten die Feuerwehr. Der Brand konnte mittels dem „Highpress“ schnell unter Kontrolle gebracht werden. Der Einsatz konnte nach einer halben Stunde beendet werden und die Kameradinnen und Kameraden führen zurück in das Gerätehaus.

Im Einsatz waren 7 Feuerwehrleute und zwei Polizeibeamte.

Bericht Manuel Timm

Einsatz #3

Datum: 12.05.2020

Uhrzeit: 20:53 Uhr

Alarmstichwort: Zimmerbrand Groß

Einsatzdauer: 1 Stunde

Die Feuerwehr wurde zu einem Zimmerbrand in einem Wohnhaus im Oberdorf gerufen. Zum Glück stellte sich vor Ort schnell heraus, dass es „nur“ ein Schornsteinbrand war. Unter der Mithilfe des Bezirksschornsteinfegers wurde der Brand schnell gelöscht. Somit kam es nicht zu einem größeren Schaden. Da es allerdings anfangs nicht klar war, wie groß das Schadensereignis war wurde die Feuerwehr Herzberg mit der Drehleiter mit Alarmiert.

Nachdem das Gebäude durch einen Druckbelüfter Rauchfrei war, konnte es dem Eigentümer wieder übergeben werden und die Feuerwehr in das Gerätehaus abrücken.

Im Einsatz waren 14 Feuerwehrleute aus Sieber, 21 Feuerwehrleute aus Herzberg, ein Rettungswagen mit Besatzung, die Polizei mit zwei Beamten sowie der Bezirksschornsteinfeger.

Der Einsatz war um 21:50 beendet.

Bericht Manuel Timm

Einsatz #2

Datum: 06.02.2020

Uhrzeit: 7:44 Uhr

Alarmstichwort: Schornsteinbrand

Einsatzdauer: 15 Minuten

Ein glühendes Ofenrohr war der Auslöser dieses Alarms. Ein besorgter Bürger hat die Leitstelle angerufen und um Hilfe gebeten. Allerdings wurden wir kurz darauf per „Einsatzabbruch“ wieder zurückgerufen. Kurze Überprüfung über Funk bei der Leitstelle bestätigte den Abbruch. Offensichtlich hat sich das glühende Ofenrohr wieder beruhigt und unser Eingreifen war nicht mehr nötig.

Bericht: Manuel Timm

Einsatz #1

Datum: 04.01.2020

Uhrzeit: 21:35

Alarmstichwort: Gewerbegroßbrand

Einsatzdauer: Ca. 1 Stunde

Am Samstag wurden wir durch die Leitstelle zum Einsatz gerufen. Das Stichwort "Gewerbebrand " in Herzberg, ließ nichts Gutes ahnen! Das TSF rückte innerhalb weniger Minuten aus dem Gerätehaus aus. Wenige Minuten später vom MTF gefolgt.

Am Sammelpunkt (ehemaliger Aldi) eingetroffen, konnte allerdings recht schnell Entwarnung gegeben werden. So konnten wir nach einer halben Stunde wieder in Gerätehaus abrücken.

Bei diesem Einsatz wurden die Feuerwehren aus Herzberg, Lonau, Pöhlde, Scharzfeld und Sieber alarmiert.

Weitere Infos bei der Feuerwehr Herzberg am Harz.

Bericht: Manuel Timm